DAS ORIGINAL!
05.08.2020bezahlter Artikel Hochzeit

Brautmodentrends 2021

Was bleibt - was kommt? Der Spagat zwischen klassischer und nachhaltiger Brautmode.

In punkto Brautmodetrends für 2021 findet man viele beliebte Stilrichtungen wieder, schön aufgehübscht mit neuen Details. Den Themen "Vintage" und "Boho" bleibt natürlich die gefühlte never-ending Liebe der Bräute erhalten und somit gelten diese Styles auch in der neuen Hochzeitssaison als die angesagtesten Trends in der Brautmode. Um den bisherigen romantischen Stil noch zu toppen, zeigen die neuen Trends zudem viel Haut - der sogenannte "naked look" - sowie raffinierte Schnitte und Cut-Outs. Oben bzw. bei den Oberteilen ist im kommenden Jahr alles erlaubt: Ob mit oder ohne Ärmel, Spaghettiträger oder breite Träger - es ist von allem etwas dabei. Selbst die Puffärmel aus den 80ern feiern ihr Comeback - und by the way, teils echt cool!

Neben romantischen Kleidern mit wunderschönen 3D-Blumenapplikationen und traumhaft langen Spitzenschleppen bleiben auch minimalistische Brautkleider, auch "royal trend" genannt, und häufig mit originellen Details versehen, ganz oben auf der Trend-Liste. Zudem wird die Nachfrage nach nachhaltiger Brautmode immer größer: Immer mehr Brautmoden-Labels bieten Brautkleider in verschiedensten Stilrichtungen unter dem Motto "find your personal style" an - Brautmode, die man später noch zur Jeans kombinieren oder in der Freizeit tragen kann. Jede Braut soll die Möglichkeit erhalten, sich ihr Brautoutfit flexibel und individuell zusammen stellen zu können.

Blüten


Blüten sind und bleiben das Thema Nr. 1! Auch in den neuen Brautmoden-Kollektionen 2021 verzieren zahlreiche nahmhafte Designer ihre Brautkleider mit wunderschönen Blütenspitzen und teils riesigen floralen Details. Durch die farbigen Unterstoffe, die vermehrt zu finden sein werden, wie Glitzer und Pailletten, Nude, Blush oder Cappuccino, wirkt die florale Spitze noch romantischer, teils märchenhaft wie in 1001 Nacht.

zwei Brautkleider von Madi Lane

(Foto: Kleider 'MEADOW' und 'ALAYNE' von Madi Lane)

Schleppen


Schleppen soweit das Auge reicht! In der kommenden Brautmoden-Saison ist eine Schleppe kaum noch wegzudenken. Kurz bis meterlang, mit teils aufwendigen Stickereien und eleganten Verzierungen versehen, zaubern Schleppen einen atemberaubenden Prinzessinnenlook.

Brautkleider von Modeca und Madi Lane

(Foto: Kleider 'LEABELLE' von Modeca und "ARIA" von Madi Lane)

Freie Schultern


Die Schulterpartien vieler neuer Brautkleider können sich sehen lassen. Es wird freizügiger. Die sogenannten "Off-Shoulder-Kleider" zaubern definitiv ein Lächeln in die Gesichter der Gäste und sorgen für den gewünschten WOW-Effekt.

zwei Brautkleider von Madi Lane

(Foto: Kleider 'ANDIE' und 'ELORA' von Madi Lane)

Tiefe Ausschnitte


Verführerische Einblicke Dank tiefer Ausschnitte: Cut-Outs am Dekolleté und/oder im Rücken- oder Seitenbereich - die Brautmodendesigner sprühen vor kreativen Ideen. Mutige Bräute wählen Kleider mit tiefen V-Ausschnitten, die bald bis zum Bauchnabel reichen.

Brautkleider von Madi Lane und Esther Hoffmann

(Foto: Kleider 'MAISIE' von Madi Lane und 'MIA' von Esther Hoffmann)

Transparenz


Darf es ein Hauch Sexyness sein? Dann sind die Brautkleider mit viel Transparenz genau das Richtige! Ob kleine transparente Details oder extrem durchsichtige Stoffe - ein MUSS für alle Bräute, die etwas ganz Besonderes an ihrer Hochzeit tragen möchten.

Brautkleider von Modeca

(Foto: Kleider 'KIMAYA' und 'KORINA' von Modeca)

Nachhaltigkeit


Auch in der Brautmode nimmt das Thema "Nachhaltigkeit" eine immer wichtigere Rolle ein. Das Design-Konzept "Mix & Match" erobert zunehmend die Brautmodenbranche. Die Braut kann sich ganz individuell nach ihren Wünschen einkleiden. Es gibt viele Kombinationsmöglichkeiten - ob von langen über kurze Röcke bis hin zu Hosen, Bodys oder Tops mit Boleros als Oberteil. Aber das Beste daran ist: Die Braut kann ihr Outfit nach der Hochzeit zur Alltagsmode kombinieren - auch zur geliebten Jeans!

Brautkleider von Kuess die Braut und Esther Hoffmann

(Foto: Kleider 'Mix & Match' von Küss die Braut und 'LOLA' von Esther Hoffmann)

Minimalismus


Weniger ist mehr! Schon in der jetzigen Saison sind schlichte, minimalistische Brautkleider auf der TOP 10 Liste. Vereint mit neuen geometrischen Formen und Kreationen bildet dieser Stil eine neue, moderne Eleganz. Perfekt für ausgefallene, kreative und moderne Millennial-Bräute.

Brautkleider von Kuess die Braut und Esther Hoffmann

(Foto: Kleider 'SUN' von Küss die Braut und 'LEABELLE' von Modeca)


Ihr Lieben, wie ihr seht, erfreuen uns die Brautmodendesigner auch in 2021 mit fantastischen Brautmoden-Kreationen. Wenn dies nach den heftigen Einschränkungen der letzten Monate nicht die Lust am Heiraten wieder beflügelt!

Alle gezeigten Kleider findet ihr übrigens im exklusiven Brautmodenfachgeschäft MOMENTO UNICO in der Altstadt von Herrenberg. So wie der Stil des Brautmodenateliers von Sandra Völkle spiegelt sich die Atmosphäre wider - warm, viel Liebe zum Detail und individuell. Sandra und ihr Team beraten euch besonders herzlich und liebevoll und jeder Braut steht der Laden für die Dauer ihrer individuellen, ganzheitlichen Beratung exklusiv zur Verfügung.

Weitere Informationen zu MOMENTO UNICO und die kompletten Kontaktdaten findet ihr HIER in eurem Hochzeitsportal und auf der Homepage von MOMENTO UNICO.

ARTIKEL EMPFEHLEN: