DAS ORIGINAL!

13.02.2020

TÜBINGEN, REUTLINGEN · HOCHZEIT-NEWS & -TIPPS

Die schönsten Oldtimer für eure Hochzeit

Die K&K Oldtimer-Vermietung verrät uns ihre TOP 5 Hochzeitsfahrzeuge

Die K & K Oldtimer-Vermietung gilt als eine der TOP-Autovermietungen, wenn es um Oldtimervermietung in Süddeutschland geht. Inhaber Reinhard Kopka führt seinen Oldtimerverleih seit nunmehr 14 Jahren. Er vermietet seine Oldtimer und Oldtimerbusse zu 70 Prozent als Hochzeitsautos an Brautpaare, seine Oldtimer werden aber auch regelmäßig für Events, Fotos, Film- und Fernsehen gemietet.

Wir haben Reinhard Kopka gefragt, welche Oldtimer denn besonders gerne als Hochzeitsfahrzeuge gemietet werden. Hier also die "TOP 5 Hochzeitsautos" der K & K Oldtimer-Vermietung:

TOP 1 - Das große Mercedes Oldtimer Cabrio von 1966


Reinhard Kopka: "Das große Mercedes Oldtimer Cabrio von 1966 ist der am häufigsten gebuchte Oldtimer bei uns. Besonders im Stuttgarter und Karlsruher Raum, wo die neuen Mercedes Modelle gebaut werden, besteht eine hohe Affinität zu den Mercedes Oldtimern. Und das seltene "W 111er" Cabrio, wie der Mercedes von Insidern genannt wird, gilt nicht nur bei Oldtimer-Enthusiasten als das schönste fünfsitzige Cabriolet, das je gebaut wurde!
Das Schöne an diesem Mercedes ist, er kann offen und genauso mit Verdeck gefahren werden. Mit dem offenen Hochzeitsauto gelingen zudem tolle Hochzeitsfotos. Für die Mercedes Oldtimer haben wir von einer kreativen Floristin einen schönen Blumenschmuck anfertigen lassen, den die Brautpaare gerne preiswert dazu mieten können."

Mercedes Oldtimer Cabrio von 1966

TOP 2 - Die Mercedes Limousine von 1966, die erste S-Klasse


Reinhard Kopka: "Auch die Mercedes Limousine mit gleichem Baujahr wie das Cabrio ist etwas ganz Besonderes: Das Fahrzeug ist die erste S-Klasse Limousine, die Mercedes gebaut hat. Während das große und sündhaft teure Cabrio in erster Linie Firmenchefs und Filmschauspieler gefahren haben, war die Ur-S-Klasse der Dienstwagen der meisten Bonner Politiker. Außer den Abgeordneten von der CSU, die natürlich bayrische BMWs gefahren haben (schmunzelt).
Die Limousine haben wir übrigens aus 1. Hand erstanden mit original 91.000 Kilometern. Das ist fast ein Lottogewinn. Wir haben unserem Schätzchen noch eine neue Lackierung gegönnt, ein Original Becker Radio, ein edles weißes Lenkrad und standesgemäße Weißwandreifen. Ein Traum von einem Auto!"

Mercedes S-Klasse Limousine von 1966

TOP 3 - Die Citroen 11 CV Gangsterlimousine aus den fünfziger Jahren


Reinhard Kopka: "Der Citroen wurde von den dreißiger Jahren an bis in die fünfziger Jahre praktisch fast unverändert gebaut. Viele Brautpaare, die an Oldtimer denken, stellen sich die runden Formen eines Oldtimers vor mit geschwungenen Kotflügeln. Und das alles hat der Citroen.
Wir werden immer wieder gefragt, warum das Auto 'Gangsterlimousine' heißt. Das ist ganz einfach: Das Auto war damals so schnell, dass es den Polizeiautos mühelos davon fuhr. Das beweisen auch die vielen französischen Gangsterfilme aus den vierziger und fünfziger Jahren, in denen die Gangster immer dieses Auto gefahren haben. Heute dient das Fahrzeug als Hochzeitsauto ganz friedlichen Zwecken. Für den Citroen haben wir als Deko für den Oldtimer ein schönes Blumenherz machen lassen."

Citroen 11 CV Gangsterlimousine

TOP 4 - Der Chevrolet Impala von 1960


Reinhard Kopka: "Der 'Chevy', wie die Oldtimerfreunde den Chevrolet kurz nennen, ist ein klassischer Vertreter der US-Cars der 50er und 60er Jahre. Und das Modell 'Impala' war seinerzeit das Vorzeigeobjekt des amerikanischen Autobauers.
Für die damalige Zeit in Amerika typisch waren die Bonbonfarben der Autos. Der Impala, den wir anbieten, fährt in seinem Türkis und Weiß nicht einfach vor, er tritt auf! Für die jungen Leute in Amerika waren die großen Schlitten damals mehr als nur Autos: Sie waren ein Lebensgefühl, der American Way Of Life. Damit cruiste man ganz cool über die Boulevards, und am Samstag natürlich ins Autokino - um einen Film mit James Dean oder Marylin Monroe anzuschauen. Und egal wo dieses Auto fährt, der Wagen ist ein Eyecatcher. Und als geschmücktes Hochzeitsauto sowieso."

Chevrolet Impala von 1960

TOP 5 - Der VW T1 Bulli


Reinhard Kopka: "Kaum ein Fahrzeug hat in den letzten Jahren so an Popularität gewonnen wie der Bulli. Und auch als Hochzeitsauto wird dieser Klassiker der Automobilgeschichte immer beliebter. Ich stelle das selbstverständlich mit Freude fest. Bei uns gibt es schon Buchungen bis in den Oktober hinein.
So ein Bulli hat, ganz unabhängig von seinem Kultstatus, einen entscheidenden Vorteil gegenüber einer Limousine oder einem Cabrio. Außer dem Fahrer haben noch sieben Personen Platz, so dass die Trauzeugen auch noch mitfahren können. Genau genommen ist der Bulli für acht Personen plus Fahrer zugelassen, aber da wird es vorne mit drei Leuten auf der Sitzbank ganz schön eng für den Chauffeur. Das tolle am Bulli ist halt: Er ist ein absoluter Sympathieträger!"

VW T1 Bulli


Und Ihr Lieben, ist auch euer Favorit dabei?
Reinhard Kopka verfügt übrigens über einen riesigen Pool an Oldtimern - auch an Oldtimerbussen - und gibt allen Brautpaaren gerne persönlich Auskunft rund um's Hochzeitsauto. Weitere Informationen zur K & K Oldtimer-Vermietung und die kompletten Kontaktdaten findet ihr hier im Hochzeitsportal und auf der Homepage der K & K Oldtimer-Vermietung.


Unser Hinweis:
Die K & K Oldtimervermietung hat einen großen Wirkungskreis im süddeutschen Raum. Ist auch eure Region dabei? Kommt direkt auf den Eintrag der K & K Oldtimer-Vermietung im Hochzeitsportal eurer Region:
Hochzeitsportal Karlsruhe, Stuttgart, Bodensee, Heilbronn, Ludwigsburg, Heidelberg & Mannheim, Tübingen & Reutlingen, München.



(Fotos: K & K Oldtimer-Vermietung)

ARTIKEL EMPFEHLEN: